TAG DER OFFENEN TÜR AM 30.06.2024 VON 14.00 bis 17.00 Uhr

Wir haben einen Bösendorfer - Flügel in unserer Musikschule!

Seit Anfang April steht in unserer Musikschule ein Flügel der Marke Bösendorfer! Einzelunterricht ist ab sofort auf dem Instrument möglich, soweit die Raumverteilung das zulässt. Das Instrument ist Baujahr 1982 und im Jahre 2019 generalüberholt worden, es befindet sich in einem ausgezeichneten Zustand, der höchste künstlerische Maßstäbe erfüllt. Das Instrument befindet sich im Privatbesitz des Schulleiters, der das Instrument für die Musikschule zur Verfügung stellt.

Ausrichtung des Volksbank - Wettbewerbs 2024 seitens der Musikschule Hüllhorst

Unsere Musikschule wird dieses Jahr 2024 den Volksbank – Musikwettbewerb ausrichten! Termin der Wertungsspiele ist am 09.11.2024 in der Ilex – Halle und Gesamtschule Hüllhorst. Das Preisträgerkonzert findet dann 3 Wochen später, am 30.11.2024 um 17 Uhr in der Ilex – Halle in Hüllhorst statt. Wir freuen uns auf die vielen BewerberInnen, Helfer und eine fachkundige Jury!

Beteiligung der Musikschule beim Neujahrsempfang des Kulturrings Hüllhorst am 15.01.2024

Anlässlich des Neujahrsempfangs des Kulturrings Hüllhorst trat unsere Kollegin im Fach Gesang, Dorota Dobrolinska – Struck mit vier polnischen Liedern von Frederic Chopin auf. Begleitet wurde sie am Klavier von Andreas Fischer.

Weihnachtskonzert der Musikschule am 20.12.2023

Zum Abschluss eines für die Musikschule ereignisreichen und erfolgreichen Jahres gab es noch einmal ein schönes Weihnachtskonzert im Dorfgemeinschaftshaus. Das Konzert wurde sehr lebhaft angenommen, mit ca. 120 Zuschauern war der Saal bis auf den letzten Platz besetzt. Im wesentlichen wurden eigene Arrangements von den traditionellen Weihnachtsliedern vorgetragen. Gitarre, Gesang Schlagzeug, Blechbläser und Klavier wurden als Instrumente zu Gehör gebracht. Die Organisation und die Arrangements wurden von David Jarquin und Andreas Fischer gewährleistet. Mein besonderer Dank gilt aber auch unseren KollegInnen Frau Dobrolinska – Struck und Sebastian Koch, die ebenfalls mitwirkten. 

Viele Kinder haben bei diesem Konzert zum ersten Mal überhaupt öffentlich vorgespielt. Sie haben ihre Stücke erstaunlich souverän gemeistert!

Joana Kaltofen hat zwei schöne Weihnachtslieder vorgespielt.

Viele Instrumente wurden im Dorfgemeinschaftshaus für das Konzert bereit gestellt.

Extra zu diesem Anlass wurden die Klaviere weihnachtlich „aufbereitet“. Kaya Daubitz und Jona Jeretzky spielten im Duo – zum ersten Mal öffentlich.

Gut gelaunt und im weihnachtlichen Outfit erschienen auch Julia Stühmeyer und Matteo Heim zu ihrem Duo – Auftritt. 

Kerzen und Krippenspiel dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Herausragendes Abschneiden unserer Musikschule beim Volksbank - Wettbewerb 2023 in Bad Oeynhausen!

Beim diesjährigen Volksbank – Wettbewerb konnte unsere Musikschule einmal mehr die hohe Qualität ihres Unterrichtsstandards unter Beweis setzen: Mit vier ersten Preisen sowie zwei zweiten Preisen vermochten unsere Schülerinnen und Schüler Maßstäbe zu setzen, unterstützt von dem unermüdlichen Einsatz unserer Lehrkräfte. Angesichts unseres Daseins als relativ kleine Musikschule im Vergleich zu den meisten anderen im Mühlenkreis können wir uns mit dem Abschneiden ruhig ein wenig „auf die Schultern klopfen“!

Unsere Preisträgerinnen und Preisträger im Überblick:

O.L. Jovin Löwen (Klasse Viktoria Dietz): 2.Preis Kategorie Klavier solo Altersgruppe 11 – 13 Jahre

O.M. Ida Schierbaum (Klasse Dorota Dobrolinska – Struck): 1.Preis Kategorie Alle Instrumente und Gesang Altersgruppe 8 – 10 Jahre

O.R. Jacob Radtke (Klasse Andreas Fischer): 1.Preis Kategorie Klavier solo Altersgruppe 14 – 16 Jahre

U.L. Jonas Kruckenbaum (Klasse David Jarquin): 2.Preis Kategorie Alle Instrumente und Gesang Altersgruppe 8 – 10 Jahre

U.M. Lyam Penner (Klasse Viktoria Dietz): 1.Preis Kategorie Klavier solo Altersgruppe 8 – 10 Jahre

U.R. Danica und Janaina Wedel (Klasse Andreas Fischer): 1.Preis Kategorie Duo Altersgruppe 11 – 13 Jahre.

Ida Schierbaum erhielt ihren Preis im Fach Gesang, Jonas Kruckenbaum im Fach Schlagzeug.

 

Allen unseren Schülerinnen und Schülern herzlichen Glückwunsch zu ihren großen Erfolgen!

NB.: Die schöne Collage wurde von Jacob Radtke erstellt.

Bericht zum Musikschulkonzert am 11.11.2023

Am 11. November fand unser traditionelles Musikschulkonzert in der Ilex – Halle statt. Es stand in diesem Jahr unter dem Eindruck unserer gerade frisch gekürten Preisträgerinnen und Preisträger des Volksbank – Wettbewerbs, die auch in diesem Konzert Ausschnitte ihrer Wettbewerbsbeiträge zum Besten gaben. Die Musikschule, so auch in dem Eingangsstatement ihres Leiters Andreas Fischer, hat sich aber nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite gut aufgestellt. So wurde das Konzert zu einem Spiegelbild der Vielfalt der Instrumente, die man  bei uns inzwischen erlernen kann. Auch „Exoten“ wie Tuba, Kontrabass und sogar Alphorn wirkten mit. Erstaunlich, wie unsere Schülerinnen und Schüler diese Instrumente beherrschten und insgesamt diesem Konzert eine ganz besondere Note gaben. Das zahlreich anwesende Publikum hörte sehr aufmerksam zu und quittierte die herausragenden Leistungen mit großem Applaus. Ein Bläserensemble unserer Musikschule unter der Leitung von David Jarquin umrahmte das Konzert mit Liedern zu Sankt Martin.

Alle Fotos von unserem Musikschulkonzert werden mit freundlicher Genehmigung von Kai Wessel veröffentlicht. Hier das Blechbläserensemble der Musikschule unter der Leitung von David Jarquin.

Mit gewohntem Engagement, immer ein Lächeln auf dem Lippen, zeigte sich der Leiter unserer Musikschule, Andreas Fischer. Kein Wunder, konnte er doch zu Beginn des Konzerts eine ganze Riege von Preisträgern aus der Musikschule bekannt geben.

Der junge Geiger Davey Löwen (Kl. Barbara Fedyanin) präsentierte sich bereits früh mit künstlerischer Ernsthaftigkeit. Begleitet wurde er auf dem Klavier von seinem Bruder Jovin, der beim Volksbank – Wettbewerb den zweiten Preis gewann.

Erste Preisträger beim Volksbank – Wettbewerb waren die beiden Pianistinnen Danica (rechts) und Janina (links) Wedel

(Kl. Andreas Fischer). Sie interpretierten eine Version von der „Schönen und das Biest“ von Maurice Ravel – meisterhaft und klanglich verzaubernd!

Schon fast so souverän wie ein Profi in jungen Jahren wirkte Ida Kassebaum (Kl. Dorota Dobrolinska – Struck). Sie bewies mit Bernsteins „I feel pretty“ aus der West Side Story außergewöhnliche gesangliche Qualitäten. Zurecht erhielt sie für ihre Leistung einen Ersten Preis beim Volksbank – Wettbewerb 2023 in Bad Oeynhausen.

Mit zwei anspruchsvollen vierhändigen Stücken, dem Walzer op.39,1 von Johannes Brahms und der Gavotte aus der Symphonie Classique von Sergej Prokofjew präsentierten sich die Geschwister Lyam und Levi Penner. Beide Stücke zählen in Bezug auf die Komplexität der Kompositionen und dem Hintergrund ihrer Zeit durchaus schon zu den schwierigeren Stücken ihres Genres. Erstaunlich, wie souverän und bereits mit dem Werk vertraut die beiden diese Stücke meisterten. Kein Wunder, erzielte der vordere der beiden, Lyam, im Rahmen des Volksbank – Wettbewerbs 2023 den Ersten Preis in der Kategorie Klavier Solo. Die beiden herausragenden Schüler werden betreut von Viktoria Dietz.

Fast scheint sich Simon Reimer auf dem Foto hinter seiner Tuba verstecken zu müssen, so viel physischen Platz und klangliche Präsenz erzielte dieses ungewöhnliche Instrument in unserem Konzert. Ungewöhnlich meisterhaft war aber auch die Art und Weise, wie er dieses Instrument bewältigte. Simon wird – wie alle Blechbläser unserer Musikschule von den bewährten Händen unseres Kollegen David Jarquin geführt.

Eigentlich gehört Emma Schütz ja zu einem Klarinettentrio unter der Leitung unserer engagierten neuen Kollegin Sabrina Garlik, aber der wunderbare Bildausschnitt mit der lichtdurchfluteten Aura der Bühne der Ilex – Halle spricht für sich – und für die sehr klangschöne Darbietung des Divertimentos Nr. 1 von Mozart (unter Mitwirkung von Sabrina Garlik und Pia Niedzwiecki). 

Eine ganz besonders herausragende Darbietung lieferten die beiden jungen Kontrabassisten Marten Müller und Matteo Lange (Kl. Ludger Brenner). Wir freuen uns sehr, die beiden Schüler in unserer Musikschule zu haben!

Sponsorentreff am 28.09.2023

Am 28.09.2023 lud der Vorstand und die Leitung der Musikschule unsere Sponsoren zu einem Treffen ein, um über die neuen Instrumente, die dank ihrer finanziellen Hilfen angeschafft werden konnten, „haut – und praxisnah“ zu informieren. Schulleiter Andreas Fischer pries bei seinem Vortrag insbesondere die neuen E – Pianos der Marke Kawai und Yamaha, die in puncto Klangqualität und Anschlag (Druckpunkt, Anschlagstiefe, Modulation des Tons) kaum noch von den konventionellen Instrumenten zu unterscheiden sind. Die Möglichkeiten des Lernens, die sich auch über den Einsatz der modernen Medien (Bluetooth, USB usw.) ergeben, sind überaus vielfältig und heben den Standard des musikschuleigenen Equipments ins 21. Jahrhundert. 

Unsere Kollegin Kerstin Powell berichtete über den Einsatz neuer Instrumente der Firma Nuvo, die im Elementarbereich den Kindern die Möglichkeit eröffnet, schnell und unkompliziert auch Blasinstrumente mit eigentlich schwierigem Ansatz leicht zu spielen. Durch eine einheitliche Stimmung können die Kinder leicht auch mit verschiedenen Instrumenten gemeinsam miteinander musizieren. Unsere Kollegin Joanna Jarquin stellte zuletzt die Neu – Anschaffung zweier wertvoller B – Klarinetten vor und pries deren wunderbare klanglichen Qualitäten.

Dank sei allen unseren Sponsoren, die unserer Musikschule mit ihren Spenden so nachhaltig geholfen haben! Wir freuen uns, dass unsere Arbeit in diesem Maße von außen auch unterstützt und gefördert wird. Das ist eine große Ermutigung, diesen Weg konsequent weiter zu beschreiten.

v.l.n.r.: Schulleiter Andreas Fischer, Wolfgang Schmidt (Volksbank), Monika Jürgens (Sparkasse), Vorsitzender Wilhelm Henke.

Herzlichen Dank für die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Fotos an Kai Wessel

Janina und Danica Wedel, gerade frischgebackene 1. Preisträgerinnen beim Volksbank – Wettbewerb 2023, spielen im Rahmen des Sponsorentreffs auf einem der neuen E – Pianos ein Klavierstück von Ravel vor. Im Hintergrund unsere Kollegin Kerstin Powell.

Herzlichen Dank für die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Fotos an Kai Wessel

Jahreshauptversammlung am 19.06.2023

Der Leiter der Musikschule, Andreas Fischer, stellt im Rahmen der Jahreshauptversammlung die neuen E – Pianos für den Elementarunterricht mit Schwerpunkt Klavier vor.

Erfolgreiche Teilnahme der Musikschule Hüllhorst beim Volksbank - Wettbewerb!

Die Band "The Rain" unter der Betreuung von David Jarquin (l.) erreichte beim Volksbank - Wettbewerb in Lübbecke einen beachtlichen III. Preis!

Im diesjährigen Volksbank – Wettbewerb, der in Lübbecke stattfand, war die Musikschule in der Kategorie „Duo“ durch Alena Olfert, Violine und Jovin Löwen, Klavier, erfolgreich vertreten. Sie errangen einen III. Preis. Ein Dank gilt insbesondere unseren Kolleginnen Barbara Fedyanin, Violine und Viktoria Dietz, Klavier für ihre hervorragende fachliche Betreuung!

Ähnlich erfolgreich konnte sich auch die Band „The Rain“ unter der fachlichen Begleitung von David Jarquin beim Wettbewerb profilieren. Beide Ensembles hatten bereits beim Musikschulkonzert am 24.09. für Aufsehen gesorgt! Herzlichen Glückwunsch für diese großartige Leistungen!

Neue Kurse Elementarunterricht ab November 2022!

Ab November 2022 werden in der Musikschule neue Kurse im Bereich Elementarunterricht durchgeführt. Dazu findet am 12.09.2022 um 19.30 Uhr in der Musikschule Holsen eine Einführungsveranstaltung zum Elementarunterricht statt. Alle interessierten Eltern sind dazu herzlich eingeladen. Angesprochen sind insbesondere die Eltern, die eine Rückmeldung der Schulbenachrichtigungen zugeschickt haben und die schulpflichtigen Kinder, die ein Jahr Musikalische Früherziehung in der Musikschule absolviert haben. Natürlich ist er auch für alle anderen Eltern offen, die Interesse haben und diesen Artikel gelesen haben. Angesprochen sind insbesondere alle Kinder ab ungefähr 5 – 6 Jahren. Für die Neuanmeldungen der Musikalischen Früherziehung (Kinder ab 4 Jahren) gelten gesonderte Informationswege, diese sind für diesen Termin nicht angesprochen. Die Unterrichtsangebote im Bereich Elementarunterricht sind:

  • Instrumentenkarussell
  • Musikalische Grundausbildung mit Schwerpunkt Tasteninstrumenten
  • Musikalische Früherziehung Zweites Unterrichtsjahr
  • NEU: Chor / Kinderstimmbildung (im Aufbau)

Ich freue mich auf rege Beteiligung!

Herzlichst Ihr

Andreas Fischer

Verabschiedung von Reinhold Gorges im Rahmen unseres Musikschulkonzertes

V.l.n.r.: A.Fischer (Leiter), M.Gorges, R. Gorges, W.Henke (Vors.)

V.l.n.r.: W.Henke, M.Gorges, R.Gorges (ehem.Leiter), A.Fischer

Am 24.09.2022 fand in der Ilex – Halle nach langer Corona – Abstinenz wieder unser traditionelles Musikschulkonzert statt. Diesmal stand das Konzert im Zeichen eines großen Umbruchs: Unser langjähriger Leiter der Musikschule, Reinhold Gorges, hat den Führungsstab weitergereicht an den jetzt neuen Leiter Andreas Fischer. Das Konzert bildete die Plattform für seine angemessene öffentliche Verabschiedung in den wohlverdienten Ruhestand. Der Vorsitzende des „Förderkreises Jugendmusik Hüllhorst“, Wilhelm Henke, fand dazu sehr gut die passenden Dankesworte und übergab im Namen aller Beteiligten an ihn und seiner Frau ein Geschenk in Form von zwei Konzertkarten. 

Als Vertreter der Elternschaft hielt Achim Radtke ebenfalls eine launige Ansprache und schenkte ihm, symbolisch für seinen weiteren Lebensweg, einen selbst geschnitzten Wanderstock.

Die Musikschule wird ihn sehr vermissen, glücklicherweise bleibt er uns aber noch in geringem Umfang erhalten.  

Das Musikschulkonzert selbst war sehr abwechslungsreich und bunt; Solisten mit erstaunlichen instrumentalen und vokalen Fähigkeiten und Fertigkeiten wechselten sich ab mit sehr gut eingespielten Ensembles, die miteinander ausgesprochen aufmerksam harmonierten. Sehr überraschend stellte sich dabei die erstaunliche musikalische Reife mancher großer und kleiner KünstlerInnen heraus. Auffallend hier insbesondere der Beitrag des „Englishman in New York“ mit Gesang und eigener Gitarrenbegleitung (Leitung Sebastian Koch) – stellvertretend auch für die anderen (Klavier solo – musikalische Tiefe wechselnd mit technischer Bravour; Klavier vierhändig mit zwei perfekt harmonierenden Geschwistern – die wunderbaren drei kammermusikalischen Beiträge mit unterschiedlichen Blasinstrumenten, die Gitarren – und Klarinettenbeiträge im ersten Teil, alles hervorragend beherrscht und gespielt von den SchülerInnen). 

Auch die Lehrkräfte beteiligten sich mit eigenen solistischen Beiträgen (David Jarquin, Trompete begleitet von Vilamante Barahona Astorga als Gast auf dem Klavier  sowie Dorota Dobrolinska – Struck, Gesang) mit Bravourstücken par excellence sowie mit ihrer Beteiligung in den Ensembles (Reinhold Gorges und Joanna Jarquin Reyes im Klarinettenensemble zu Beginn sowie Sebastian Koch und David Jarquin in der Schüler – Lehrer – Band; David Jarquin hatte zudem auch noch die Bandbetreuung übernommen). Des weiteren soll die Arbeit unserer Kolleginnen Barbara Fedyanin (Violine) und Viktoria Dietz (Klavier) ebenfalls besonders lobend erwähnt werden, die zwei SchülerInnen unserer Musikschule zum diesjährigen Volksbank – Wettbewerb nach Lübbecke schicken. Beide nutzten ihren sehr guten Auftritt in unserem Konzert als Härtetest.  

Im Bereich der Ensembles wussten die Schüler – und Schüler/Lehrer – Bands wiederum, das Publikum besonders mitzureißen. Dank David Jarquins kongenialer Betreuung der Bandarbeit muss uns um die Zukunft dieser Sparte unserer Ensembles nicht bange werden. Ähnlich sieht es auch aus in der Betreuung der Holzbläser – Klarinettenensembles. Das Ehepaar Gorges wird uns – leider nur noch auf absehbare Zeit – noch helfen. Umso glücklicher kann sich die Musikschule schätzen, in Joanna Jarquin Reyes eine würdige Nachfolgerin gefunden zu haben, die sich bereits im Rahmen dieses Konzerts nachhaltig in der Ensemble – und Soloarbeit zu empfehlen wusste. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass sie die gute Tradition unserer Holzbläserensembles fortsetzen kann. 

Erwähnt sollte auch werden, dass wir sehr daran interessiert sind, im Bereich Blechbläser nach dem schmerzlichen Weggang unseres wohlverdienten Mitarbeiters Frank Kröger und dem erheblichen Schwund an SchülerInnen infolge von Corona wieder ein schlagkräftiges Blechbläserensemble aufbauen zu können. Alle jungen und jung gebliebenen InteressentInnen für den Blechbläserbereich sollten nicht zögern, sich bei uns zu melden!

Die Bandbreite der im Konzert gezeigten Leistungen war groß; wichtig war es, einen Querschnitt der Vielfalt in der Musikschularbeit widerspiegeln zu lassen. Da sollte auch der Elementarunterricht nicht zu kurz kommen. Die Gruppe Oberbauerschaft der Musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Andreas Fischer schaffte es mit einem lebendigen und schwungvollen Tanzauftritt das Publikum mit sich zu reißen. 

Was bleibt? Das Fazit, dass es ein gelungenes Konzert war von hoher Qualität – würdig als Rahmen für die Verabschiedung von Reinhold Gorges.

Lehrgang: Neuauflage der Musikschulsoftware Amadee am 30.06.2022

Umbau des Klavierraums in ein IT Zentrum

Jahreshauptversammlung vom 13.06.2022

Gruppenfoto Vorstand der Musikschule

Mit freundlicher Genehmigung von Anette Hülsmeier

Szenen aus dem Workshop von Olga Scheibler vom 26.02.2022